· 

Wie bekomme ich schöne Nägel?

Kennt Ihr das auch, Eure Nägel reißen andauernd ein oder brechen ab? Ihr habt alles versucht aber nichts hilft? Oder Ihr habt Gelnägel und kommt nicht davon los?

 
Ich hatte genau das gleiche Problem und habe Jahre lang geglaubt ich bräuchte Gelnägel, damit ich überhaupt die Chance auf schöne Nägel habe. Meine Nägel sind sonst immer abgebrochen oder eingerissen. Ich hatte ohne Gel nie schöne Nägel... also habe ich viel Geld für Gelnägel ausgegeben.
Dass ich mich jetzt trotzdem gegen die Gelnägel entschieden habe, hat einen einfachen Grund. Ich wollte wieder natürliche Nägel! Nach kurzer Eingewöhnungsphase habe ich es geschafft meine Nägel wieder „gesund“ zu bekommen. Sie wachsen fasst wieder normal und werden schon richtig lang und Stabil. Klar benötigt das viel Pflege aber es lohnt sich! Mit der Zeit wird es Routine und ich muss zugeben mir macht es richtig Spaß.
 
Mein „Geheimrezept“ für schöne Nägel
 
  • Jeden Tag bis jeden zweiten Tag feilen 
Es reicht kurz alle Ecken zu feilen. Hauptsache die kleinen Risse werden weggefeilt, so kann auch nichts einreißen ;). Das geht beim Bahn fahren, Abends vor dem Fernseher, beim Lesen, beim Telefonieren oder als Beifahrer. Ich habe IMMER ein kleines Täschchen mit einer Nagelfeile dabei.
  • Ein Mal die Woche Nagelpflege 
Idealerweise nach einem kurzem Handbad oder nach dem Duschen, um die Nagelhaut leichter entfernen zu können. 
Und danach:
 
  • Olivenöl
Ja richtig, Olivenöl auf die Nagelhaut oder auf den Nagel. Das am besten direkt bevor Ihr schlafen geht, dann kann das Öl perfekt einziehen. 
Was ich auch gerne mache ist, Olivenöl mit Kokosöl und dem Pulver einer Vitamin E Kapsel verrühren. Für die die es aushalten und am nächsten Tag nichts vor haben, vorher noch den unlackierten Nagel mit einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreiben. Danach das Olivenöl oder Ölgemisch einmassieren.
 
  • Nagelhärter
Den verwende ich jeden dritten Tag (2 Tage drauf 1 Tag Pause). Ich habe mir da einen ganz normalen durchsichtigen gekauft. Ich mache aber auch oft das ganze Wochenende Pause weil ich da viel öfter zum Eincremen und Einölen komme.
 
  • Nagelöl und Handcreme so oft es geht 
Habe ich auch immer dabei und bevor ich mir die Hände eincreme mache ich das Nagelöl auf die Nagelhaut und etwas drumrum. 
An den Tagen wo ich kein Nagelhärter drauf habe mache ich das Öl auch auf die Nägel. Kurz einziehen lassen (geht deutlich schneller wie beim Olivenöl) und danach die Hände eincremen.
Achtet darauf, dass Ihr keine X-beliebigen Handcremes und Nagelöle kauft. Wichtig ist, dass diese so natürlich wie möglich sind. Da sind viel mehr  Wirkstoffe drinnen und bringen somit auch am meisten.
Ich werde Euch in einem anderen Blogpost mehr zu Firmen die ich gut finde schreiben. Bis dahin könnt Ihr mir gerne eine Mail schreiben. Ich beantworte alle Fragen und schicke Euch gerne meine „Lieblingsfirmen“. :) 
 
Ich hoffe sehr ich konnte Euch ein paar hilfreiche Tipps geben. Wenn Ihr noch mehr Tipps habt schreibt es in die Kommentare oder per Mail dann ergänze ich die Liste :). 
 
XX
Jules
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0